Seite drucken
08.05.2018

Detailgenauigkeit durch automatisierte Kamerapositionen

invenio Virtual Technologies optimiert die statischen Außen- und Innenhüllen

Die neuen statischen Außen- und Innenhüllen von invenio Virtual Technologies überzeugen durch ihre Detailgenauigkeit sowie geringe Datenmenge. Die Hüllen kommen unter anderem in der Entwicklungsarbeit, der High-End-Visualisierung und der fotorealistischen Darstellung zum Einsatz.

Um auch kleinste Details beizubehalten, scannen die neuen 'VT-DMU' Algorithmen die gesamte Oberfläche ab und setzen direkt am Objekt eine Vielzahl an Kamerapositionen – beides geschieht komplett automatisiert. Früher war es lediglich möglich, aus einer gewissen Distanz, von außen und innen, auf die Geometrie zu schauen, hierdurch fehlten in der Hülle kleine Einzelheiten oder Hinterschnitte.

Vergleich bisherige Hülle und 'neue' Hülle

 
 (Quelle: invenio)


Das eben beschriebene Prinzip lässt sich auch für die Innenhüllen anwenden. Die Algorithmen tasten die Oberfläche ab und setzen im nächsten Schritt an jedem Geometriepunkt zahlreiche, voll automatische Kamerapositionen. Früher mussten diese Positionen manuell platziert werden, zum Beispiel im Cockpit auf Augenhöhe des Fahrers. Mit den neuen Algorithmen sind jetzt alle sichtbaren Geometrien vorhanden, unabhängig aus welcher Position der Fahrer auf das Cockpit schaut.

 

 

© 2018 invenio AG IMPRESSUMDATENSCHUTZSITEMAP
Teilen
FACEBOOK XING YOUTUBE
Top